friends of green sonic

Alles zum Thema PANTOFONIE®

Das 24-Bit MHz.PCM Recording

Musikaufnahmen im 24-Bit PCM-Verfahren mit einer Abtastrate von 4,2336 MHz

Seit der Markteinführung der CD Anfang der 1980er Jahre kommen Digitalaufnahmen trotz vielfältig vorhandener Technologien nach wie vor nicht an die analoge Klangqualität heran. friends of green sonic beschreitet daher seit Anfang 2017 einen ganz neuen Weg der Audioaufzeichnung: Unser Label nutzt die hohe zeitliche Signal- und damit Klangauflösung von MHz.PCM in einem eigens entwickelten Audiorecorder und erreicht eine ganz neue Aufnahme- qualität.

„Diese weltweit einmalig hohe zeitliche Auflösung des Klanges übertrifft deutlich die Qualität der Super Audio CD
und definiert digitales Audio völlig neu“, so Stephan Schmidt, Firmengründer, Inhaber und Entwicklungsleiter von friends of green sonic. Der neue Recorder mit Namen „clàr“ bietet im Bereich der digitalen Musikaufnahme eine noch nie dagewesene warme und angenehme Klangqualität.

Dabei lag der Fokus der Entwickler nicht auf der Erweiterung des Hörfrequenzbereichs, wie oft bei einer Erhöhung der Abtastrate angenommen wird. Vielmehr ging es bei der Entwicklung des Gerätes zum einen um eine größere Anzahl von Abtastwerten pro Sekunde, also mehr Informationen pro Zeiteinheit, damit eine möglichst originalgetreue Rekon- struktion des Musiksignals bei der Wiedergabe sichergestellt werden kann – die Grundlage für einen warmen, analo- gen Klang. Zum Vergleich: Der CD-Standard tastet ein Signal mit z.B. 10 kHz rund 4,4 mal pro Schwingung ab. Durch die Taktung mit 4,2336 MHz sammelt der neu entwickelte „clàr“ vom gleichen Signal rund 423 Werte ein. Dadurch gehen wie in der Analogtechnik selbst feinste Details nicht verloren.

Werden die hochaufgelösten Daten des Recorders auf ein derzeit für Endverbraucher verfügbares Format, also z.B. auf einen Download mit 24-Bit/176,4 kHz oder eine CD reduziert, klingen die „clàr“-Aufnahmen trotzdem deutlich besser, als die Aufnahmen mit bisherigen Systemen. Dafür sorgt der zweite Entwicklungsschwerpunkt: ein einzigartiger und extrem sauberer Umgang mit dem Musiksignal.

v.l.n.r.: Stephan Schmidt (friends of green sonic) und Michael Tasler (LTT Labortechnik Tasler GmbH)

friends of green sonic konzipierte den innovativen Recorder zusam- men mit der Firma LTT Labortechnik Tasler GmbH (Würzburg), einem weltweit führenden Hersteller digitaler Echtzeit-Mess- und Aufzeichnungstechnik. Beim Bau des Gerätes kamen dabei spezielle Materialien und selbst entwickelte Komponenten zur Anwendung, die für Audioaufnahmen prädestiniert sind.

‚clàr‘ passt perfekt zu unserer Klangphilosophie maximaler Natürlichkeit und Räumlichkeit der Aufnahme, höchster Auflösung der Aufzeichnung und des angenehmen Hörgenusses“ so Stephan Schmidt. Folgerichtig ist der Recorder in die neue digitale Plattform PANTOFONIE® 4.0 von friends of green sonic integriert worden, die das bisherige analoge Aufnahmesystem abgelöst hat: Deutlicher kann das Bekenntnis unseres Labels zur Klangqualität des MHz.PCM Systems nach Jahrzehnten der ausschließlich analogen Aufnahme nicht ausfallen.

Und selbst der Name ist Programm: „clàr“ stammt aus dem schottischen Gälisch und bedeutet u.a. so viel wie „Aufzeichnung“. Schmidt und der Geschäftsführer von LTT Michael Tasler sind sich einig: „Wir bewegen uns mit ‚clàr‘ am äußersten Rand des derzeit digital Machbaren und betreten dabei Neuland - Kooperations- und Industriepartner heißen wir gerne willkommen.“

>>> Medieninformationen und Bilder zum 24-Bit MHz.PCM Recording
© 2007-2017 friends of green sonic
Impressum | Datenschutz | Sitemap